David Sommer

In diesem Beitrag soll es einmal etwas um meine Arbeit gehen. Nach gut einem Jahr in meinem Studio kann ich nun schon auf ein paar interessante Aufträge zurück blicken. Neben einigen Hochzeiten und privaten Shootings gab es auch Aufträge, wie z.b. ein Videodreh für ein Telekommunikations-Unternehmen, oder ein Shooting für eine Versicherungsgesellschaft. Was mir bis jetzt aber von allem am meisten Spaß gemacht hat und mir am meisten im Gedächtnis geblieben ist, war der Auftrag für David Sommer, einem Taxi- und Mietwagenunternehmen. David und Fabienne, die Inhaber des Unternehmens, wissen bei allem was sie machen, genau was sie wollen und legen großen Wert auf Qualität. Vor allem wollen sie sich von allem anderen abheben. Genau meine Philosophie ;)

Nach ein paar kleineren Arbeiten, wie z.B. einem Flyerdesign hatte ich das Vergnügen die komplette Mannschaft für die neue Webseite zu fotografieren. Die beiden haben mir bei der Gestaltung der Bilder freie Hand gelassen. Das wichtigste für mich war, dass die Bilder alle den gleichen Look haben. Sie sollen ja schließlich auf der Webseite alle zusammenpassen. Nach dem ersten Shooting mit David und Fabienne zusammen stand der Look der Bilder fest. In den nächsten 2 Wochen habe ich dann nach und nach die restliche Sommer-Crew fotografiert. In einem Taxiunternehmen ist es echt nicht einfach alle Mitarbeiter auf einem Haufen zusammen zu bekommen. Gefahren wird ja immer. Da kann ich mir auch vorstellen, wie die Weihnachtsfeiern ablaufen :D

Das Bild zeigt ganz gut, dass man als Unternehmer immer arbeitet :D

Der nächste große Auftrag folgte ein paar Wochen später. Das Unternehmen besitzt einen recht beachtlichen Fuhrpark, der natürlich auch fotografiert werden sollte. Unter anderem befindet sich unter den Fahrzeugen auch ein Bus mit ca. 70 Sitzplätzen. Das ist definitiv das größte „Model“ was ich je vor der Kamera hatte. Als ich am Tag des Shootings auf das Gelände von David Sommer kam, wurden die Autos gerade von den Mitarbeitern und vom Chef höchstpersönlich geputzt. Ich hab es mir natürlich nicht nehmen lassen, schon mal meine Kamera raus zu holen ;)

Der Chef persönlich beim putzen :D

Die Aufnahmen der Taxis und Transporter waren recht schnell gemacht. Nach ein paar kleinen Umpark-Aktionen standen die Autos so, wie ich sie im Bild haben wollte. Beim Bus sah das Ganze dann schon wieder etwas anders aus. Wegen seiner Größe ist es nicht ganz so einfach ihn mal um einen halben Meter zu verschieben. Nach etwa 20 Minuten stand er dann aber doch an der richtigen Stelle. Leider hatte sich das Wetter in der Zwischenzeit etwas verschlechtert. Von grauem Himmel und ein paar Regentropfen lass ich mich aber so schnell nicht aus der Ruhe bringen. Wird’s eben im Nachhinein etwas mehr Nachbearbeitung.

Nach gut fünf Stunden Shooting und einem Tag Pause, ging es dann an die digitale Arbeit. Ich hatte von jedem Auto mehrere Aufnahmen, mit verschiedenen Positionen des Blitzes gemacht. So war es mir möglich, alles perfekt auszuleuchten ohne mit Lichttechnik im Wert eines Neuwagens arbeiten zu müssen. Da ich immer aus der gleichen Position fotografiert habe, war es recht leicht alle einzelnen Bilder zu einem Großen zusammenzufügen. Beim Bus musste ich ein wenig „zaubern“. Auf Grund des schlechteren Wetters, habe ich hier den Himmel, sowie den Hintergrund ausgetauscht. Aus schlechtem Wetter, mach ich mir einfach mal schönes… Wenn das im echten Leben auch mal so einfach wäre. :D

Links seht Ihr das originale Bild, so wie es aus der Kamera kam.

Rechts der Bus mit neuem Hintergrund.

Das schöne an den Aufträgen für David Sommer ist, dass es immer einen klaren Plan gibt. David und Fabienne lassen mir aber immer viel Freiraum, eigene Kreativität in die Arbeit einfließen zu lassen. Es ist jedes Mal aufs neue eine Herausforderung, aber ich freue mich schon auf eine weitere Zusammenarbeit mit den Beiden.

Dies ist eines der finalen Bilder für die Webseite.